Zucht

 

Warum ist die Zucht dieser Rasse wichtig?

 

Walachenschafe sind extrem selten. In ihren Eigenschaften sind sie einzigartig ausgestattet und haben urtümliche Chakterzüge. 

 

Gewissenhafte Erhaltungszucht ist in diesem Fall besonders notwendig, um die genetische Verwandtschaft möglichst weit auseinander zu halten und Inzest zu verhindern. Hierfür ist es wichtig die Abstammung der Einzeltiere genau zu dokumentieren. 

 

In Deutschland gibt es nur wenige Walachenschaf - Züchter, da die Walachen den heutigen Leistungsansprüchen der Konsumgesellschaft nicht genügen können. 

 

Wir halten dennoch sehr viel von dieser seltene und besonderen Rasse und wünschen uns, dass ihre Qualitäten wertgeschätzt werden und diesen Schafen andere Aufgaben zuteil werden können.

Zuchtschwerpunkt Wollwanne

 

Wie der Name "Wollwanne" schon verbildlicht, geht es uns besonders darum, dass unsere Tiere eine besondere Nähe zum Menschen suchen, sodass man quasi zwischen den Tieren in Wolle baden kann. 

 

Das rührt vor allem da her, dass wir schon ein paar Jahre im Tiergestützten Bereich tätig sind und auch Schafe als hervorragende Mitarbeiter nutzen konnten. Schafe können Menschen so einige Lektionen lehren und können Unterstützung bei verschiedenen Problemen bieten. 

 

Die Eignung für "besondere Aufgaben" ist uns bei unseren Schafen sehr wichtig. Wir halten vor allem Tiere, die schon zutraulich sind und ziehen die Lämmer im Hinblick auf diese Eigenschaft groß. 

 

Die scheue Art der Walachen wollen wir nicht wegzüchten. Allerdings ist es für unsere Zucht nicht sinnvoll und praktikabel solche Tiere in der Herde zu führen. Scheue Schafe sind deshalb keineswegs "schlecht", aber sie eignen sich leider nur selten für unsere Zuchtziele. Wir geben solche Tiere tendenziell an Züchter oder andere Schafhalter ab.