Marlen Tilleke
Ländlich gelegen im Erzgebirge aufgewachsen, bildete ich schon früh die Liebe zu Tieren aus.
 Nach dem Studium der Sozialpädagogik und Religions- und Gemeindepädagogik folgte eine Fortbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention am Institut für Soziales Lernen mit Tieren. 
In der Jugendhilfe arbeitete ich mit Ausrichtung auf Tiergestützte Intervention. Dabei lag mein Schwerpunkt auf Schafen und Hund. Außerdem kamen bereits Pferde, Esel, Lamas, Schweine, Ziegen und Hühner zum Einsatz.
Aktuell befinde ich mich in Elternzeit und widme meine Zeit meinem Sohn und natürlich auch den Tieren.
 Da mir die Tiergestützte Intervention besonders am Herzen liegt, trainiere ich geeignete Lämmer darauf hin, dass sie eine solche Aufgabe später ausführen können. 

Clay

(Greifenthal Claire)

 

Unsere jüngste Mitarbeiterin ist am Freitag, den 14.Februar 2020 bei mir eingezogen und soll langfristig mit den Schafen eine Hilfe sein. 

 

Mittlerweile hat sie sich hervorragend eingelebt und gehört voll und dazu. Sie ist ein kleiner Clown und macht alle verliebt. 

Mittlerweile sind wir in der spannenden Zeit und haben mit der Ausbildung zum Hütehund begonnen.